Hej! Wybierz swoją lokalizacje, aby zobaczyć właściwą treść.

Wybierz swoją lokalizację Hej! Wybierz swoją lokalizacje, aby zobaczyć właściwą treść.

Australia usd

Austria eur

Belgium eur

Canada usd

Croatia eur

Czech Republic eur

Denmark eur

Estonia eur

Finland eur

France eur

Germany eur

Greece eur

Hungary eur

Ireland eur

Italy eur

Japan usd

Latvia eur

Lithuania eur

Netherlands eur

Polska pln

Portugal eur

Romania eur

Slovakia eur

Slovenia eur

Spain eur

Sweden eur

Switzerland eur

United Kingdom eur

United States - USA usd

OTHER eur

DIR FEHLEN NOCH €20 ZUR GRATIS 🎉 LIEFERUNG!

Zurück zum Blog

Ist wirklich aller Anfang schwer? Einführung in die Gründungszeit von Many Mornings

09 Mrz 2021 | 0 kommentare | VON Many Mornings

Man sagt ja, der Mensch sei ein Gewohnheitstier: Um neue Dinge zu erkundschaften, muss man erstmal sein Vertrauen gewinnen und den Willen ein wenig in die Richtung brechen, dass dieses Wesen sich in unbekannte Sphären stürzt. So ist es auch immer mit neuen Marken und Produkten – und so war es vor mehr als fünf Jahren auch für uns von Many Mornings. Damals entschlossen wir uns, die Hosenbeine hochzukrempeln und in die Welt der bunten Socken einzutauchen. Uns war anfangs noch gar nicht so bewusst, wie ungewöhnlich unsere Idee war. Wie haben wir die Anfänge unseres Unternehmen in Erinnerung? Ziehe die Strümpfe hoch und lies weiter.

Ja ja, immer diese Aufbruchsstimmung… begleitet von Träumen, Sehnsüchten und dem unbändigen Bestreben, etwas zu erschaffen, dass man nicht nur selbst liebt, sondern an dem auch viele andere Fans ihr Herz verlieren. Man stellt sich eine Welt voller Regenbögen und Einhörnern vor, als wenn der Tagtraum sich simpel in die Wirklichkeit übertragen lässt. Und dann bemerkt man die erste Konfrontation: Realität vs. Erwartungen. Als Romantiker sind wir der Überzeugung, dass eine Idee allein bereits die halbe Miete ist. Aber stimmt das so?

Mit Socken positiv in den Tag starten

Es gab einen persönlichen Grund, warum unsere Idee auf Socken basierte. Die Sockenväter und Gründer von Many Mornings – Adrian und Maciek – kennen sich bereits aus dem Sandkasten, oder besser von der Schulbank. Beide sind nahe der polnischen Stadt Lodsch aufgewachsen, genauer gesagt in der Textilmetropole Aleksandrów Łódzki. Sowohl Adrian als auch Maciek hatten allein dadurch schon eine Verbindung zu Socken. Aber ist dies bereits ein simples Rezept für ein erfolgreiches Unternehmen? Noch nicht ganz! Wir hatten noch eine besonders harte Nuss zu knacken: Welchen Namen wählt man aus, damit man auch gleich den Bezug zu Socken erkennt? Wir wollten einen interessanten Namen wählen, der sich von der Masse abhebt. Gleichzeitig sollte es sich nicht einfach nur um eine weitere Marke mit lustigen Socken handeln.

Es begann bei Adrian daheim, wo sich die zukünftigen Sockenväter alle paar Tage trafen: aus einer leeren Wand in seinem Zimmer wurde schnell ein kunterbuntes Gebilde aus Slogans, Ideen und Wertvorstellungen. Der Prozess dauerte an, bis sie das Gefühl hatten, dass der Name die Marke vollständig definiert.

Das mag sich einfach anhören, aber ehrlich gesagt war die Namensfindung äußerst schwierig und ziemlich zeitintensiv – es dauerte mehr als drei Monate! Es begann bei Adrian daheim, wo sich die zukünftigen Sockenväter alle paar Tage trafen: aus einer leeren Wand in seinem Zimmer wurde schnell ein kunterbuntes Gebilde aus Slogans, Ideen und Wertvorstellungen. Der Prozess dauerte an, bis sie das Gefühl hatten, dass der Name die Marke vollständig definiert. Bereut hat es aber niemand, denn wenn einem etwas wichtig ist, sollte man Zeit und Energie dort reinstecken.

Wie Archimedes Mismatched Socken erschuf

Es scheint ein bisschen so, dass die Produktion von Socken normalerweise eine eher technische Angelegenheit ist. Diese Kompetenz wurde allerdings von Beginn an nicht priorisiert, da “Many Mornings” nicht nur eine Geschäftsidee ist, sondern auf einem Lifestyle basiert. Rund um Lodsch – dem Manchester Polens – hätte man eine Firma unter vielen werden können. Viele Textilhersteller legen ihren Fokus auf triste Massenproduktion, was so gar nicht zur kunterbunten Idee von Many Mornings passt: Jedes Socken Design sollte ein Mini-Kunstwerk darstellen. Unsere illustrative Herangehensweise im Herstellungsprozess kann als kleine Strickrevolution angesehen werden.

Auch wenn bereits die ersten geometrischen Designs zufriedenstellend waren, dauerte es eine Weile bis wir eines Morgens das archimedische „Eureka!“ ausrufen konnten.

Der Freudenschrei basierte auf einer innovativen Idee: die Herstellung von ungleichen Sockenpaaren. Ein Gedanke, der von nun an zum zentralen Bestandteil der Marke werden sollte. So können wir hier von der Geburtsstunde der Mismatched Socken sprechen.

 

(Gründer-)Väter der Mismatched Socken

Als Adrian und Maciek die ersten Mismatched Socken aus eigener Produktion in den Händen hielten, war ihnen gleich klar, dass dieses Produkt Aufregung und Verantwortung zugleich ist. Der Moment war ein bisschen von väterlichem Stolz geprägt, da es sich ja schon sinnbildlich um eine Geburtsstunde handelt. Der rote Faden, der sich durch die Geschäftsidee gesponnen hatte, war nun haptisch geworden in Form eines echten Sockenpaares.

Das Vatersein bringt natürlich auch mit sich, dass man sich um die Erziehung seines Kindes kümmert und die jeweilige Rolle darin definiert. Gar keine so leichte Sache! Mag es noch so viele Lehrbücher darüber geben, habe alle jungen Eltern doch die gleichen Fragen. Im Freundes- und Bekanntenkreis sammelten die Gründerväter Feedback, um mit Lob und Kritik an sich selbst zu wachsen. Später erweiterte sich die Testgruppe und Mismatched Socken von Many Mornings sollten von nun an viele weitere Herzen erstürmen.

Nachdem Adrian und Maciek ihre Socken auf einer Kleidermesse vorstellten, erreichten sie viele weitere Begeisterte – bei aller Begeisterung blendeten sie mögliche logistische Schwierigkeiten einfach ein wenig aus. Sagen wir es mal so: Der Logistikplan war bis dato von Minimalismus geprägt. Die erste Messe verlief nicht nur erfolgreich, sondern neben viel positivem Feedback zu unserem Premierendesign, hatten sie auch reges Interesse an weiteren Produkten in der Tasche. Einige dieser ersten Kontakte entwickelten sich sogar zu Freundschaften, die bis heute andauern.

Many Mornings und die Hauptstadt der Kreativen

Kreative, bunte Fantasien treiben viele junge Unternehmen an – und wenn es nach uns geht – sollten Jugendsünden & Naivität auch wieder vergeben werden. Wer (auf-)wächst, muss auch seine Grenzen austesten können. Many Mornings hat sich von Beginn an als Start Up verstanden, das nur funktionieren kann, wenn es ein offenes Ohr für seine Gemeinschaft hat und fest zu seinen Werten steht. Daher haben wir uns auch in der Region um Lodsch niedergelassen, die auch ein wenig als “Hauptstadt der Kreativen” gilt.

Wenn man nach dem Charakter von Many Mornings fragt, kann kann man diesen wohl wie folgt zusammenfassen: 40% verträumt, 40% rational und 20% freundlich. Diese Mischung ermöglicht es unserem Unternehmen, flexibel zu bleiben und mit kreativem Ansporn unseren Weg erfolgreich zu gehen.

Das erste Büro eröffneten wir in einer sehr zentralen Lage und trafen mit der Wahl genau ins Schwarze. Der ständige Kontakt mit einer belebten Stadt lieferte ständig neue Inspirationen. Wir verdankten viel kreativen Input allein der Lage dort. Gleichzeitig fühlten wir uns aber auch geerdet und hatten nie das Gefühl, die Bodenhaltung zu verlieren. Wenn man nach dem Charakter von Many Mornings fragt, kann kann man diesen wohl wie folgt zusammenfassen: 40% verträumt, 40% rational und 20% freundlich. Diese Mischung ermöglicht es unserem Unternehmen, flexibel zu bleiben und mit kreativem Ansporn unseren Weg erfolgreich zu gehen. Glücklicherweise sind die Wege hier immer ein wenig uneben…

Bad im Meer des Erfolgs

Der national Durchbruch in Polen gelang Many Mornings in den letzten Tagen des Jahres 2014. Nur wenige Tage vor Silvester sah die Welt das erste Mismatched Sockenpaar: Fish and Scales. Die orangenen Fischschwärme im violetten Ozean schwammen so schnell zu ihren Sockenfans, dass alle unsere Zweifel beseitigt wurden. Many Mornings badete im Meer des Erfolgs!

Wenn der Steuermann den Kurs mit ruhiger Hand fährt und das Unternehmen schnell vorankommt, lässt man sich nicht von der Natur des Marktes oder dem Zorn wirtschaftlicher Krisenzeiten lenken.

Dank unseres weitsichtigen Denkens konnten wir jederzeit unsere eigene Route festlegen. Lange Zeit wurde Many Mornings nicht von Stürmen oder Unwettern heimgesucht. Wir sind stolz darauf, dass wir so viel Wind in den Segeln hatten. Denn wenn der Steuermann den Kurs mit ruhiger Hand fährt und das Unternehmen schnell vorankommt, lässt man sich nicht von der Natur des Marktes oder dem Zorn wirtschaftlicher Krisenzeiten lenken. Wir wissen aber auch, dass Marketer weltweit ihren Masterplan nach ihrer “Blue Ocean Strategy” verfolgen. Unser erstes Design Fish and Scales gilt seit jeher als leuchtendes Vorbild für alle Innovatoren in der Sockenbranche. Heute ist Many Mornings dank vieler Tierdesigns zu einem kleinen Socken Zoo herangewachsen. Hast du bereits alle Socken mit Tierdesigns in der Schublade?

Mit Socken auf paradiesischen Inseln

Unsere Träumereien gingen in verschiedene Richtungen, was man auch an der großen Vielfalt der Themen erkennt, die unsere Socken widerspiegeln. Auf Expeditionen in neue (Themen-)Welten sollte man jedoch hin und wieder einen Halt in einem Hafen einlegen. Denn keine Reise wird ohne Zwischenstopps auskommen. Auf unserer Reise kamen wir mittlerweile an vielen (Verkaufs-)Inseln vorbei: Jeder Zwischenhalt unterstützt uns bei unserem ganz großen Ziel und ist ein Geben und Nehmen. Das Unternehmen freit sich, zahlreiche bunte Socken an Land zu lassen. Jede Socke die vom Schiff geht, ist weiterer Wind in den Segeln. Die allererste Insel steuerten wir in unserer polnischen Heimat Lodsch an – das bot sich allein schon wegen der geografischen Nähe an. Je länger die Reise wurde, desto mehr Häfen liefen wir an: in Warschau, Stettin und schließlich auch in internationale Gewässer. Wir trauten uns in unbekannte Tiefen vor und machten Halt im Elbe Einkaufszentrum in Hamburg. Besonders im deutschen Fahrwasser werden noch viele Inseln angesteuert, um Teil des Archipels von Many Mornings zu werden. Unser Abenteuer hat gerade erst begonnen!

(Geschäfts-)Seemann mit großem Herz

Abschließend möchten wir auf die Moral unserer Geschichte zu sprechen kommen. Schließlich sollte jeder (Geschäfts-)Seemann durch langjährige Erfahrung vielen Geschichten erzählen können. Nun sagen wir fix: Nicht jeder Anfang ist beschwerlich! Mit guter Vorbereitung braucht man keine Angst vor Herausforderungen haben. Selbst ein unerfahrener Unternehmer sollte sich mit seinen Träumen einen Wegweiser setzen, aber dabei nicht vergessen, dass die Reise nicht ohne den richtigen Proviant, Erfahrungen oder dem ein oder anderen Opfer überleben wird. Kein Reisender sollte sich von Übermut treiben lassen – Vorsicht ist auch eine Tugend. So kann jeder Anfang gelingen!

 

Teamarbeit wird bei uns groß geschrieben. Der Erfolg eines vertrauensvollen Miteinanders belegt, dass sich ein modernes Unternehmen nicht nur auf kaufmännische Werte konzentrieren kann. Auf einer Seefahrt durch das Archipel des Textilhandels wird Kapern niemanden weiterbringen. Bei Many Mornings findet man Piraten nur als Thema auf unseren Socken.

Auf einer Seefahrt durch das Archipel des Textilhandels wird Kapern niemanden weiterbringen.

Wir glauben, dass eine nachhaltige Entwicklung nur möglich ist, wenn wir unseren Erfolg teilen. Dies kann auch als Empfehlung an alle verstanden werden, die ihr erstes Unternehmen gründen. Unser Weg, andere daran teilhaben zu lassen, ist SHARE A PAIR! – unsere CSR-Initiative. Gerade die soziale Verantwortung haben wir von Anfang an sehr ernst genommen. So spendeten wir für jedes Mismatched Sockenpaar, dass gekauft wurde, ein weiteres Paar an Bedürftige. Obwohl die Initiative bis heute erheblich gewachsen ist – und dabei das Spendenformat erweitert wurde -, denken wir immer noch gern an über 100.000 Sockenpaare für Bedürftige zurück. Heute helfen wir in vielerlei Hinsicht. Aber wenn man etwas von ersten Moment an zurückgibt, macht das jeden Neuanfang leichter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

ÄHNLICHE PRODUKTE

VIELLEICHT GEFÄLLT DIR