Hej! Wybierz swoją lokalizację, aby zobaczyć właściwą treść.

  ,
Häufige Fragen
Zurück zum Blog

Socken – unsere loyalsten Freunde. Tieradoption x Many Mornings.

17 Aug 2021 | 0 Kommentare | über Many Mornings

Jährlich im August finden bei Many Mornings die Many Walks statt – bereits seit 2018! Die Aktion widmet sich der Unterstützung von Tierheimen, den dortigen Schützlingen und denjenigen, die sich aufopferungsvoll um sie kümmern. Wir möchten auf das Problem der Obdachlosigkeit von Hunden und Katzen aufmerksam machen und Institutionen, die sich intensiv um die richtige Betreuung bemühen, organisatorisch und finanziell unterstützen. Allerdings kommt diese Idee nicht von ungefähr. Denn Vierbeiner haben bei Many Mornings schon lange einen großen Platz im Herzen. In unserem Team gibt es eine große Gruppe von Hunde- und Katzenliebhabern. So zählen mindestens 8 Hunde und 5 Katzen zum privaten Kreis unserer ein Dutzend Mitarbeiter im Büro. Darunter befinden sich Adoptivkinder, wie Chewbacca, Timon, Kruska uns Szelka sowie Straßentiger, die ein dauerhaftes Zuhause gefunden haben, Gasa und Kura. Lasse dich von den Geschichten über Tieradoptionen inspirieren!

Chewbacca und Jasiek – Crew des Millennium Falcon

Jasiek gehört zum inneren Kreis von Many Mornings. 2020 unterstützte er im Rahmen unserer Aktion Many Walks das Tierheim in Zgierz, Polen als Volontär. Die Erfahrung dort ließ sein Herz etwas schwerer werden, auch wenn er Gutes tat. Denn dutzende Augen, die darauf warteten geliebt zu werden, starrten ihn an.

Gerne würde ich einfach alle einpacken und mitnehmen, dachte sich Jasiek. Der Gedanke an diese Schützlinge ging ihm lange nicht mehr aus Kopf. So entschied er, dass er einem Hündchen helfen möchte.

Kurze Zeit später stieß Jasiek auf Judyt von der Puppy Foundation. Die Aktivistin informierte über Welpen, die in leerstehenden Gebäuden gefunden wurden; ausgesetzt oder zurückgelassen von der eigenen Mutter. Das war das überzeugende Argument! Jasiek, wie von Amors Pfeil getroffen, folgte dem Appell. Einige Wochen später zog der kleine Chewbacca, der ursprünglich Caramel hieß, bei ihm ein.

Am Anfang war es zwar nicht einfach. Genervt und gefrustet wurde allerdings nicht aufgegeben. Das eigene Tier ist eines der wenigen Dinge, mit denen der Mensch perfekt lernt, verantwortungsvoll zu sein. Trotz vieler schwieriger Momente haben Jasiek und “Chewie” es geschafft. Chewbacca wurde von einem handgroßen Hund zu einem 6-Kilo-Speedy Gonzales, der am liebsten nur rennen und springen würde. Er wurde sehr schnell zu einem engen Freund, und in schwierigen Momenten konnte man sich auf ihn verlassen – auf seine Geduld, sein Verständnis und seinen Trost. Es lohnt sich, einen Hund zu adoptieren, denn obwohl viele von uns es am Anfang tun, um einem Haustier zu helfen, stellt sich oft heraus, dass das Haustier eigentlich uns am Ende mehr hilft.

Die Entscheidung, einen Hund bei mir aufzunehmen, werde ich nie bereuen. Ganz im Gegenteil, denn ich freue mich, dass er sich wie verrückt freut, wenn ich nach Hause komme. Diese Begeisterung heitert mich selbst als schlechten Tagen auf. Er ist etwas tollpatschig, kebbelt gerne, aber ich kann ihm nie böse sein. Chewbacca, fein gemacht!

Nikola & Kluska – Tieradoption mit viel Herz

Nikola ist ebenfalls im Kommunikationsteam von Many Mornings angesiedelt. Im Privaten kümmert sie sich aber um ein Adoptivkind: Kluska. Sie hatte viele Jahre über einen eigenen Hund nachgedacht, war lange Zeit aber nicht dazu gekommen. Ein Facebook-Post änderte dies schlagartig. Als eine Stiftung für adoptionsfähige Hunde ihre Welpen vorstellte, war es um sie geschehen. Nikola wartete nicht lange und reiste nach Yuditov, in der Hoffnung, einen neuen Freund zu treffen.

Sobald sich die Tür öffnete, wurde ich von einer Bande freudig wedelnder Schwänzchen attackiert. Sie wollten alle meine Aufmerksamkeit. Dann sah ich sie, obwohl sie mir bei Facebook nie aufgefallen war. Sie war die einzige, die nicht auf uns zugestürmt kam. In der Ecke hockte eine kleine Hündin, ängstlich und reserviert. Mein Herz wurde schwer, also machte ich mich mit der kleinen Hundedame bekannt, die heute auf den Name Kluska hört, was auf Deutsch Klößchen heißt.

Die Anfänge waren wirklich nicht einfach. Kluska hatte Angst vor Menschen, sodass es lange dauerte, bis man sie davon überzeugt hatte, dass es auch gute Personen gibt. Sie versteckte sich die ersten Wochen quasi die ganze Zeit und wollte nicht berührt werden. Dazu nahm sie kein Futter an, nicht rausgehen und auch nicht schlafen. Beim kleinsten Geräusch standen Ohren und Augen in Alarmbereitschaft. Es brauchte Geduld, Empathie und viel Zeit. Nur das konnte helfen. Kluska benötigte Zeit und gewóhnte sich Schritt für Schritt. Trotzdem schwebte auch die Furcht mit, dass sie Menschen nie vertrauen würde.

Glücklicherweise ist das kleine Klößchen nun – anderthalb Jahre später – der kuscheligste, niedligste Partner, den man sich vorstellen kann! Sie hat ein gewisses Misstrauen gegenüber fremden Menschen, aber Bürsten, Plastiktüten und Senioren jagen ihr den größten Schrecken ein. Aber wie viel Freude, Freiheit, Geborgenheit in ihr steckt, wie viel Liebe sie schenkt – das alles war jeden Tag der Unsicherheit und Angst im gesamten Adoptionsprozess wert.

Ola & Timon – der König des Sofas

Ola ist unsere Office Managerin bei Many Mornings in Lodz. Und sie ist wahrlich die gute Seele dort! Aber auch außerhalb der Arbeit scheut sie keine Mühen, um ihrem tierischen Freund Timon ein wundervolles Leben zu bereiten. Der Jack Russel Mischling ist ein vollwertiges Haushaltsmitglied, der von einer Welpenrettung zu Ola kam. Als kleiner Welpe hatte er grausamste Erfahrungen gemacht, wurde schließlich aber aus den Händen von Tierquälern befreit. Auch wenn sein Start nicht ganz einfach war, ist er heute ein hingebungsvoller Begleiter – ein absolut wild fróhliches Hündchen. Der Terrier Mix wird niemals nein sagen, wenn Streicheleinheiten angeboten werden und hopst auch gerne mal auf den Schoß. Timon ist der perfekte Lebensgefährte, egal ob es aktiv nach draußen geht oder auf dem Sofa geknuddelt werden soll.

Glücklerweise gab Timon – trotz dunkler Erfahrungen mit Menschen – Ola und ihrem Umfeld eine zweite Chance. Seine grenzenlose Liebe ist mit bloßem Auge erkennbar, weswegen wir hoffen, dass er sich bei uns wie im Hundeparadies fühlt.” sagt Ola.

Hundesocken sind generell gute Freunde des Menschen. Was ist, wenn wir es nich mit einem gestrickten, sondern mit einem echten Hund zu tun haben? Many Mornings sind ebenfalls treue Begleiter – angenehm und voller Liebe. Wer also über einen Vierbeiner nachdenkt, sollte sich gut Gedanken machen. Verantwortung übernimmt man füreinander und statt eines gezüchteten Vollblutes sollte man darüber nachdenken, ob eine Tieradoption nicht in Frage kommt. Natürlich ist das manchmal Aufwand und Anpassungsschwierigkeiten sind nicht ausgeschlossen. Aber Gutes tun ist unbezahlbar! Überzeuge dich selbst, denn Tieradoptionen gelten als Heilmittel gegen Sorgen – für Hund und Mensch.

ÄHNLICHE PRODUKTE

VIELLEICHT GEFÄLLT DIR

GESCHENKBOX

CHRISTMAS GIFT BOX 4 2,00

BIRTHDAY GIFT BOX 2 2,00